Bürgerinformation

Liebe Niederwiesaer Bürgerinnen und Bürger,

am Dienstag habe ich Ihnen mitgeteilt, dass ich Sie über Möglichkeiten der Hilfe für die vom Krieg in der Ukraine betroffenen Flüchtlinge informieren werde, sobald es koordinierte Maßnahmen gibt.

Beim Landratsamt Mittelsachsen können zentral unter der E-Mail integration@landkreis-mittelsachsen.de Unterstützungsangebote (z.B. Dolmetschertätigkeiten, Sachspenden, Patenschaften u.ä.) angemeldet werden. Hierzu können Sie sich auch auf der Homepage des Landkreises Mittelsachsen unter www.landkreis-mittelsachsen.de Informationen zu Flüchtlingen aus der Ukraine einholen.

Aber auch Niederwiesa zeigt seine Solidarität und wird Betroffenen Schutz und Beistand gewähren. Da kommunal nicht ausreichend leerer Wohnraum für Flüchtlinge aus der Ukraine zur Verfügung steht, möchte ich zuerst alle Niederwiesaer ansprechen, welche privaten Wohnraum für eine gewisse Zeit für die Flüchtlinge aus der Ukraine anbieten können. Diese Räumlichkeiten müssten am günstigsten schon möbiliert sein. Hier bitte ich Sie, mir direkt unter buergermeister@niederwiesa.de per E-Mail, Ihr Angebot mitzuteilen. Verwaltungsmitarbeiter oder ich würden dann telefonisch oder per E-Mail mit dem Anbieter Kontakt für weitere Absprachen aufnehmen.

Weiterhin hat die Gemeinde Niederwiesa ein Spendenkonto eingeräumt, wo direkt Geldspenden eingezahlt werden können. Diese Spenden werden wir für die eventuell zu betreuenden Flüchtlinge vorhalten und schauen, wie diesen Menschen geholfen werden kann. Folgendes Konto steht für Hilfsspenden bei der Sparkasse Mittelsachsen zur Verfügung:

  • Kontoinhaber: Gemeinde Niederwiesa
  • IBAN:                DE41 8705 2000 0190 0499 10
  • BIC:                   WELADED1FGX
  • Verwendungszweck: Ukraine Hilfe

Sollten die eingehenden Spendengelder nicht für die zu betreuenden Flüchtlinge benötigt werden, werden wir, wie bei der Flutkatastrophe im letzten Jahr, eine direkte Spendenaktion unterstützen.

Weitere Informationen werde ich Ihnen über unsere Homepage bzw. Gemeinde-App mitteilen. Sollten Sie Fragen zur Thematik Hilfe für die Ukraine haben, dann nehmen Sie bitte per E-mail unter buergermeister@niederwiesa.de Kontakt mit mir auf.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung und hoffe, dass sich viele Niederwiesaer der Hilfsaktion anschließen!

 

Mit bestem Gruß

Raik Schubert
Bürgermeister