Sachbeschädigung

Liebe Niederwiesaer Bürgerinnen und Bürger,

am vergangenen Wochenende informierte mich der verantwortliche Wanderwegewart aus Lichtenwalde über eine mutwillige Sachbeschädigung im „Dillichblick“ auf dem Wanderweg zwischen der Oesterheltbrücke und dem Landschaftspark Lichtenwalde.

In der Schutzhütte des „Dillichblick“ sind Informationen über die Historie des Landschaftspark zerstört worden, sodass diese für Wanderer und Besucher nicht mehr lesbar waren. Ein noch größerer Schaden ist auf dem eingebauten Tisch entstanden. Hier wurden verfassungsfeindliche Symbole aufgemalt bzw. eingeritzt. Dies ist kein kleiner Jungenstreich und wurde bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Ich möchte an dieser Stelle an alle Niederwiesaer Bürger appellieren, sobald Sie von Sachbeschädigungen oder Beschmierungen an Gebäuden oder Gegenständen Kenntnis nehmen, diese umgehend in der Gemeindeverwaltung (Tel.: 03726 718631) oder beim Polizeirevier Flöha (Tel.: 03726 780 281) zu melden.

Lassen wir es nicht zu, dass Privateigentum oder Sachgegenstände durch Mutwilligkeit zerstört werden und dem Ansehen von Niederwiesa schadet!

Sorgen wir dafür, dass Niederwiesa weiterhin so lebens- und liebenswert bleibt und es für Gäste als Ausflugsziel attraktiv ist.

Mit bestem Gruß
Raik Schubert
Bürgermeister