Aktuelles

Amtsblatt Ausgabe August 2017

Amtsblatt Ausgabe August 2017

 

Pilzberater der näheren Umgebung

Die beginnende Pilzsaison lockt langsam wieder die ersten Sammler in die waldreiche Gegend um Niederwiesa. Beim Sammeln der Pilze sollte man jedoch auf wichtige Hinweise achten.
Gelegenheitssammler sollten vor der Mahlzeit bei Unklarheiten unbedingt den Rat eines kundigen Pilzberaters einholen.
Auch in diesem Jahr stehen die Flöhaer Pilzberater mit ihren langjährigen Erfahrungen allen Ratsuchenden wieder zur Verfügung.

Oft werden mehrere ungenießbare und zum Teil auch giftige Exemplare von den fachkundigen Beratern bereits auf den ersten Blick aussortiert. Ein Service, der von den oftmals unkundigen Sammlern immer wieder dankend angenommen wird.
Die sächsischen Pilzberater üben ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Auftrag der Gesundheitsämter bei den Landkreisen aus. Die Beratungstätigkeit wird generell kostenlos angeboten. Vor dem Aufsuchen eines Pilzberaters sollte telefonischer Kontakt aufgenommen werden.
Für alle Auskünfte rund um den Pilz stehen in Flöha folgende Pilzberater zur Verfügung:

Herr Jörg Oehme
Fritz-Heckert-Str. 30, 09557 Flöha, Tel.03726 4869, Handy: 01629632601

Frau Hiltgunde Seidel

Augustusburger Straße 54, 09557 Flöha Tel. 03726 722037, Handy: 017663141137

Herrn Sebastian Friese
Pufendorfstraße 8, 09557 Flöha, Tel. 03726 7160682, Handy: 01738382885

Bitte beachten Sie folgende Hinweise beim Sammeln von Pilzen:

  • Sammeln Sie nur Pilze, die Sie genau kennen.
  • Sammeln Sie nur zum Eigenbedarf und verarbeiten Sie die Pilze sofort.
  • Sammeln Sie keine alten Pilze. Sie sind in der Regel ungeeignet, weil sie meist verdorben oder madig sind.
  • Sammeln Sie nicht in Plastetüten. Pilze verderben darin sehr schnell.

Pilzbücher helfen weiter; der Pilzberater ist die zuverlässigere Option, weil Pilze sehr variabel sind. Er kann Sie mit seiner langjährigen Erfahrung am besten beraten. Mit dem Smartphone Pilze bestimmen ist nicht sehr sicher.

Hochwassernachrichten- und Alarmdienst

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft weist aus aktuellem Anlass alle Nutzer des Hochwassernachrichten- und Alarmdienstes des Freistaates Sachsen auf ihre Pflicht hin, ihre Kontaktdaten eigenverantwortlich zu aktualisieren und zu pflegen.

Fragen zur Selbstverwaltung der Kontaktdaten können auf der Webseite des Landeshochwasserzentrums (LHWZ) unter http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/infosysteme/hwims/secure/web/login
recherchiert werden.

Ihre Gemeindeverwaltung

Verantwortung aus Leidenschaft

Hier sehen Sie den Imagefilm über die nachhaltige und zukunftsfähige Gestaltung der Land- und Forstwirtschaft in der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal.