Aktuelles

Baumaßnahme Kindertagesstätte Lichtenwalde

Bauvorhaben Kindertagesstätte Lichtenwalde „Erneuerung Dacheindeckung“

Die Gemeinde Niederwiesa führt an der Kindertagesstätte „Lichtenwalder Zwerge“ in Lichtenwalde eine Dachsanierung durch. Dabei soll die bestehende marode Dacheindeckung des unter Denkmalschutz stehenden Hauptdaches einschließlich Unterkonstruktion und teilweise alte Dämmung abgebrochen und das gesamte Dach neu eingedeckt werden. Am Dachstuhl sind lediglich Reparaturarbeiten sowie das Aufbringen eines Holzschutzes vorgesehen. Im Zuge der Dachsanierung wird das Dach durch Einbringen einer Zwischensparrendämmung auch energetisch aufgewertet. Die Holzfenster auf der Straßenseite werden durch entsprechend der Auflagen des Denkmalschutzes gestaltete Fenster ersetzt. Die Dächer der beiden Anbauten sollen ebenfalls erneuert werden. Es werden neue Regenrinnen und Fallrohre gesetzt.

Geplante Baudurchführung:  24.09.2018 bis 07.12.2018

Informationen zum Führerschein

Die gute Nachricht zuerst: Eine einmal erworbene Fahrerlaubnis bleibt in der Regel ein Leben lang gültig-sie verfällt nicht. Im Gegensatz zum Führerschein, also dem Dokument.
Diese ist bei Neuausstellung seit 2013 nach dem Willen der Europäischen Union nur  noch 15 Jahre gültig und muss dann verlängert werden.
Aber auch ältere Fahrerlaubnisse bekommen ein Verfallsdatum, bis zu dem sie spätestens auf eigene Kosten umgetauscht werden müssen. Und das früher als geplant. Denn eigentlich sollten alle bis 2013 ausgestellten Führerscheine noch bis 2033 ihre Gültigkeit behalten. Doch nun sollen, abgestuft nach Geburtsjahrgängen, auch alle restlichen 45 Millionen Führerscheine vorzeitig ausgetauscht werden. Mit dem vorgezogenen Umtausch sollen die Behörden entlastet werden, das Verfahren entzerrt werden. Grund zur Eile besteht jedoch nicht. Der früheste Umtauschtermin liegt vermutlich nicht vor dem Jahr 2021.
Die 15 Millionen Fahrerlaubnisse, die bis zum 31.12.1998 ausgestellt wurden, sollen nach einer Empfehlung des Verkehrsausschusses bis spätestens 2033 wie folgt aus dem Verkehr gezogen werden:
Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhabers                                                                     Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
vor 1953                                                                                                                                           19.01.2033
1953-1958                                                                                                                                        19.01.2021
1959-1964                                                                                                                                        19.01.2022
1965-1970                                                                                                                                        19.01.2023
1971 oder später                                                                                                                            19.01.2024

Unterstützung für die Kindertagesstätte Pfiffikus

Gutes tun mit gebrauchten Schuhen…

Bitte unterstützen Sie die Kindertagesstätte „Pfiffikus“ mit gebrauchten Schuhen. Geben Sie die gebrauchten Schuhe in der Kindertagesstätte „Pfiffikus“ oder im Rathaus (Frau Rosner, SB Soziales) ab. Die Einrichtung nimmt am Projekt SHUUZ – Gutes tun mit gebrauchten Schuhen teil und SHUUZ zahlt für die gebrauchten Schuhe bares Geld. Mit dem Geld aus Iher Schuhspende fördern Sie unmittelbar die Arbeit in der Kindereinrichtung.

DANKE! … dass Sie die Einrichtung unterstützen wollen!

Schuhe

 

 

Pilzberater der näheren Umgebung

Die beginnende Pilzsaison lockt langsam wieder die ersten Sammler in die waldreiche Gegend um Niederwiesa. Beim Sammeln der Pilze sollte man jedoch auf wichtige Hinweise achten.
Gelegenheitssammler sollten vor der Mahlzeit bei Unklarheiten unbedingt den Rat eines kundigen Pilzberaters einholen.
Auch in diesem Jahr stehen die Flöhaer Pilzberater mit ihren langjährigen Erfahrungen allen Ratsuchenden wieder zur Verfügung.

Oft werden mehrere ungenießbare und zum Teil auch giftige Exemplare von den fachkundigen Beratern bereits auf den ersten Blick aussortiert. Ein Service, der von den oftmals unkundigen Sammlern immer wieder dankend angenommen wird.
Die sächsischen Pilzberater üben ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Auftrag der Gesundheitsämter bei den Landkreisen aus. Die Beratungstätigkeit wird generell kostenlos angeboten. Vor dem Aufsuchen eines Pilzberaters sollte telefonischer Kontakt aufgenommen werden.
Für alle Auskünfte rund um den Pilz stehen in Flöha folgende Pilzberater zur Verfügung:

Herr Jörg Oehme
Fritz-Heckert-Str. 30, 09557 Flöha, Tel.03726 4869, Handy: 01629632601

Frau Hiltgunde Seidel

Augustusburger Straße 54, 09557 Flöha Tel. 03726 722037, Handy: 017663141137

Herrn Sebastian Friese
Pufendorfstraße 8, 09557 Flöha, Tel. 03726 7160682, Handy: 01738382885

Bitte beachten Sie folgende Hinweise beim Sammeln von Pilzen:

  • Sammeln Sie nur Pilze, die Sie genau kennen.
  • Sammeln Sie nur zum Eigenbedarf und verarbeiten Sie die Pilze sofort.
  • Sammeln Sie keine alten Pilze. Sie sind in der Regel ungeeignet, weil sie meist verdorben oder madig sind.
  • Sammeln Sie nicht in Plastetüten. Pilze verderben darin sehr schnell.

Pilzbücher helfen weiter; der Pilzberater ist die zuverlässigere Option, weil Pilze sehr variabel sind. Er kann Sie mit seiner langjährigen Erfahrung am besten beraten. Mit dem Smartphone Pilze bestimmen ist nicht sehr sicher.

Hochwassernachrichten- und Alarmdienst

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft weist aus aktuellem Anlass alle Nutzer des Hochwassernachrichten- und Alarmdienstes des Freistaates Sachsen auf ihre Pflicht hin, ihre Kontaktdaten eigenverantwortlich zu aktualisieren und zu pflegen.

Fragen zur Selbstverwaltung der Kontaktdaten können auf der Webseite des Landeshochwasserzentrums (LHWZ) unter http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/infosysteme/hwims/secure/web/login
recherchiert werden.

Ihre Gemeindeverwaltung

Verantwortung aus Leidenschaft

Hier sehen Sie den Imagefilm über die nachhaltige und zukunftsfähige Gestaltung der Land- und Forstwirtschaft in der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal.