Aktuelles

Starkregen / Reinigung

Liebe Niederwiesaer Bürger,

am heutigen 12. August vor 18 Jahren wurden viele Ortschaften in Sachsen von einer „Jahrhundertflut“ heimgesucht. Auch die Gemeinde Niederwiesa war betroffen und hatte durch dieses Hochwasser mit gehörigen Zerstörungen zu kämpfen.

Bei so einem Starkregen, wie am gestrigen Dienstag, kommen die Erinnerungen  sofort wieder ins Gedächtnis. Zum Glück für die Bewohner der Gemeinde waren nach den Niederschlägen die Einschränkungen für die Öffentlichkeit sehr gering und die Mitarbeiter des Bauhofes haben gestern bzw. heute die notwendigen Aufräumarbeiten durchgeführt.

Dass es aber auch schlimmer hätte kommen können, zeigt die Situation im 10 Minuten entfernten Auerswalde.  Daher möchte ich die Gelegenheit nutzen, allen Eigentümern und Besitzern (bzw. Mietern und Pächtern) von Grundstücken, die an einer Straße liegen oder von ihr eine Zufahrt oder einen Zugang haben, die Reinigungssatzung der Gemeinde Niederwiesa ins Gedächtnis zu rufen. Hier wird unter anderem hingewiesen, wie der Gegenstand der Reinigungspflicht ist und der Umfang für Reinigung zu erfolgen hat. Den gesamten Wortlaut der Reinigungssatzung der Gemeinde Niederwiesa können Sie unter anderem auf der Homepage der Gemeinde (www.gemeinde-niederwiesa.de) nachlesen.

Ich danke für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen noch einen angenehmen und erholsamen Sommer!

Mit besten Grüßen
Raik Schubert
Bürgermeister

 

Rücksichtnahme

Liebe Niederwiesaer Bürger,

Sommerzeit bedeutet Urlaubszeit! Aber es bedeutet auch Erntezeit!

Ich möchte daher um Ihr Verständnis bitten, dass die landwirtschaftlichen Fahrzeuge aktuell wieder verstärkt in unserem Straßenbild zu sehen sind.
Hier kann es zu Verzögerungen aufgrund von langsam fahrenden Fahrzeugen kommen, wenn die Traktoren das geerntete Getreide z.B. direkt zur Weiterverarbeitung
nach Braunsdorf in die Webermühle bringen. Auch lässt sich Schmutz auf der Fahrbahn nicht immer vermeiden und es kann zu Staubverschmutzungen in der Luft kommen.

Lassen Sie daher bitte etwas Rücksicht und Gelassenheit walten. Denn mit diesen Ernteerzeugnissen werden wir als Verbraucher wieder bedient.

Aber auch die Mitarbeiter auf den Mähdreschern und Traktoren möchte ich um Rücksicht bitten. Denken Sie bitte daran, dass die Straßen nicht unnötig
verdreckt werden müssen, dass eine richtige Ladungssicherung angebracht ist und dass die Beleuchtung am Fahrzeug nicht nur zu später Stunde funktioniert.

Wenn daher alle etwas Rücksicht im Straßenverkehr nehmen, wird es bestimmt auch stressfreier auf den Straßen von Niederwiesa zugehen.

Vielen Dank und eine erholsame Urlaubszeit!

 

Raik Schubert
Bürgermeister

Informationen Corona-Virus

Liebe Niederwiesaer Bürger,

ab kommenden Samstag, den 18.07.2020, hat eine neue Corona-Schutz-Verordnung ihre Gültigkeit. Diese gilt bis zum 31. August 2020.

Die wesentlichen Grundlagen zur Verhinderung von Infektionen mit dem Corona-Virus gelten weiterhin. So ist unter anderem das grundsätzliche Abstandsgebot von 1,50 Metern weiterhin einzuhalten und eine Mund- und Nasenabdeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen zu tragen.

Für die Kindertageseinrichtungen in Niederwiesa gilt ab Montag, dem 20. Juli 2020, der normale Regelbetrieb. Damit werden die Beschränkungen in der Betreuung aufgehoben und es gelten auch wieder die allgemeinen Öffnungszeiten. Für die Eltern bzw. berechtigte Personen der zu betreuenden Kinder gilt aber nach wie vor, dass auf dem Gelände der Einrichtungen das Tragen einer Mund- und Nasenabdeckung Pflicht ist.

Für die bevorstehenden Sommerferien wünsche ich eine erholsame und stressfreie Urlaubszeit.

Raik Schubert
Bürgermeister

SMS-Corona-Schutz-Verordnung-2020-07-14

Informationen Corona Virus

Liebe Niederwiesaer Bürger,

ab Montag, den 29.06.2020 tritt eine neue Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen in Kraft,
die es uns ermöglicht, weitere Veränderungen in der Kinderbetreuung vorzunehmen.

Eine Rückkehr zum Regelbetrieb wird es jedoch in den Niederwiesaer Kindertageseinrichtungen aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens in Mittelsachsen
vorerst bis zum 17.07.2020 nicht geben. Wir werden die weitere Öffnung der Kitas achtsam und schrittweise vollziehen. Das bedeutet, dass wir die Bildung von Sammelgruppen
auch weiterhin einschränken, um die Nachverfolgung im Falle einer Covid-19-Infektion gewährleisten zu können.

Aus diesem Grund gelten ab dem 29.06.2020 einheitlich in allen Kindertageseinrichtungen eingeschränkte Öffnungszeiten von 6:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

Für den Hort gilt laut den Vorgaben der Landesregierung weiterhin der eingeschränkte Regelbetrieb bis zum Beginn der Sommerferien.
Weitere Informationen erhalten Sie über einen Elternbrief der jeweiligen Kindertageseinrichtung.

Ab dem 30.06.2020 gelten darüber hinaus sowohl eine neue Corona-Schutz-Verordnung als auch eine neue Allgemeinverfügung zur Anordnung von Hygieneauflagen,
welche weitere Lockerungen beinhalten.

Alle neuen Regelungen sind im Anhang dieser Information einsehbar.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Scheumann
Hauptamtsleiter

SächsCoronaQuarVO
SächsCoronaSchVO
AV Schule-Kita-Hort
29.06.2020_Anlage 3_Muster Gesundheitsbestätigung
AV Hygieneauflagen

 

Stellenausschreibung Erzieherin/Erzieher

Ausschreibung

Information Corona Virus

Liebe Niederwiesaer Bürger,

das Sächsische Kabinett hat in den letzten beiden Tagen weitere Lockerungen  in der  Corona-Schutz-Verordnung bekannt gegeben. Diese Verordnung tritt ab Samstag,
den 06. Juni 2020,  in Kraft und ersetzt die derzeit geltende.

Für viele von Ihnen werden die Lockerungen sicher mit Wohlwollen aufgenommen. Für die Eltern von Kindern, welche in den Kitas und im Hort betreut werden, wird sich
insbesondere bei der aktuell praktizierten Bringe- und Abholsituation wieder einiges normalisieren. Am heutigen Freitag soll allen Eltern über die Einrichtungen die Information
zu gehen, wie es ab Montag in den einzelnen Einrichtungen gehandhabt werden soll.  Es wird aber auf jeden Fall wieder möglich sein, dass Sie ihre Kinder wieder selbständig
in der Einrichtung abgeben und auch abholen können. Dies muss jedoch unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen erfolgen.

Die ab morgen gültige Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums ist im Anhang dieser Information für Sie einsehbar.

Ich wünsche Ihnen ein angenehmes erstes Wochenende im Juni und verbleibe mit besten Grüßen

Raik Schubert
Bürgermeister

2020-06-04_SächsCoronaSchVO_2020_06_03

 

Information Corona Virus

Liebe Niederwiesaer Bürger,

ab Dienstag, den 02. Juni 2020, ist das Rathaus in Niederwiesa während der bekannten Öffnungszeiten für den Besucherverkehr wieder geöffnet!
Ich möchte Sie bitten, wenn Sie das Rathaus betreten der Empfehlung der Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zu folgen und eine Mund-und Nasenabdeckung zu tragen.

 

Mit bestem Gruß

Raik Schubert
Bürgermeister

Information

Liebe Niederwiesaer Bürger,

ich möchte heute die Gelegenheit nutzen, Ihnen mal nicht die neuesten Informationen zum Thema Corona-Virus mitzuteilen.

Ich wende mich heute direkt an die Niederwiesaer Schüler, welche ihren letzten Schultag am heutigen Freitag in der Oberschule Niederwiesa hatten.

Für die jetzt beginnende Prüfungszeit wünsche ich allen Prüflingen viel Erfolg, bestmögliche Ergebnisse und auch das gewissen Quäntchen Glück, dass auch die „richtigen“ Prüfungsaufgaben abgefragt werden!

Mit bestem Gruß

Raik Schubert
Bürgermeister

Information Corona Virus

Liebe Niederwiesaer Bürger,

seit heute dürfen alle Kinder ihre Kitas wieder regelmäßig besuchen. Die Organisation vor Ort in den drei Einrichtungen hat gut funktioniert und bei der Übergabe der Kinder hat es keine größeren Komplikationen geben.
Für das aufgebrachte Verständnis  in dieser Situation gebührt den Eltern ein großes Dankeschön. Ich möchte mich aber  auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtungen bedanken. Die relativ problemlose Umsetzung unseres Konzeptes für den Bringe- und Abholdienst ist in großem Maße dem Engagement der Mitarbeiter vor Ort in den Einrichtungen zu verdanken.

Auch alle Grundschüler dürfen ab dem heutigen Montag wieder regelmäßig in die Schule. Neu ist jedoch, dass die Schulbesuchspflicht bis 5. Juni 2020 eingeschränkt wird. Das heißt, die Eltern entscheiden selbst, ob ihre Kinder in der Schule oder weiter Zuhause lernen. Die Schulpflicht bleibt bestehen. Die Eltern, wo die Kinder die Schulpflicht zu Hause erfüllen sollen, werden gebeten per Post oder Mail der Schule ihre Entscheidung mitzuteilen.

Diejenigen Grundschulkinder, welche heute wieder unsere Seeber-Grundschule besuchen, haben den Start ebenfalls gut gemeistert. Auch hier hat die Organisation durch das Lehrerteam  gut funktioniert.

In der Oberschule ist seit dem heutigen Montag ebenfalls eine Veränderung bei der Unterrichtung der Klassenstufen fünf bis zehn zu erleben. Alle Schüler werden im Wechsel von Präsenzunterricht an der Schule und häuslicher Lernzeit unterrichtet. Die Organisation und pädagogische Ausgestaltung des Wechsel-Models obliegt der Schulleitung.

Für das entgegen gebrachte Verständnis der Eltern gegenüber den derzeit durchgeführten Maßnahmen möchte ich mich bedanken. Auch wenn nicht alle mit den durch die Staatsregierung vorgegebenen Maßnahmen einverstanden sind, so sollte doch die Gesundheit aller an oberster Stelle stehen.

Mit bestem Gruß

Raik Schubert
Bürgermeister

Information Corona Virus

Liebe Niederwiesaer Bürger,

die von seitens der Staatsregierung neu bekanntgegebene Verordnung bringt wieder einige Veränderungen mit sich. Über die Öffnung der gastronomischen Einrichtungen ab Freitag wurde in den Medien ausführlich berichtet. Aber auch die Beendigung der Notbetreuung in den Kita´s und im Hort  ist für Montag geplant.

Die von der Sächsischen Staatsregierung getroffenen Regelungen müssen jetzt innerhalb kürzester Zeit von den Kommunen umgesetzt werden. Aktuell laufen in den Kita´s und dem Hort in Niederwiesa, Braunsdorf und Lichtenwalde die organisatorischen  Vorbereitungen auf die am Montag beginnende eingeschränkte Regelbetreuung. Über den Ablauf in den Einrichtungen werden die Eltern mit einem Elternbrief informiert. Dieser wird Ihnen zum Wochenende per Post zugesandt.

In der Verwaltung wurde eine Regelung über die Abrechnung der Elternbeiträge beschlossen. Da im Monat März der volle Betrag entrichtet wurde, obwohl die Einrichtungen aufgrund der Corona-Krise ab dem 18.03.2020 geschlossen waren, erfolgt eine Verrechnung des hälftigen nicht in Anspruch genommenen  Elternbeitrages mit dem Beitragsanspruch für die Maibetreuung ab dem 18.05.2020. Das bedeutet, dass Eltern, welche die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen haben, den Beitrag für den Monat Mai nicht bezahlen müssen. Für die Kinder, welche eine Notbetreuung ab dem 20.04.2020 in Anspruch genommen haben, erfolgt die Abrechnung tagegenau.

Mit bestem Gruß

Raik Schubert
Bürgermeister

Elternbrief