Bekanntmachungen

Einladung Hauptausschuss

Sehr geehrte Einwohner,

hiermit möchte ich Sie zur nächsten Sitzung des Hauptausschusses
für Montag, den 19.08.2019 um 19.00 Uhr in das Rathaus Niederwiesa einladen.

Tagesordnung

I. Öffentlicher Teil

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit / Unterzeichnung des Protokolls
  2. Protokollkontrolle
  3. Bestätigung der Tagesordnung
  4. Terminfestlegungen
  5. Wahl sachkundiger Bürger für den Hauptausschuss
  6. Information zum Bauantrag „Neubau Tagespflege und Erweiterung Altenpflegeheim Niederwiesa“
  7. Information Stand Bebauungsplan Nr. 01/2019 „Feuerwehrdepot in Lichtenwalde“
  8. Bauanträge
  9. Information laufende Baumaßnahmen
  10. Vorstellung Entwurf der Geschäftsordnung des Gemeinderates
  11. Grundstücksangelegenheiten
  12. Informationen / Anfragen

 Mit freundlichen Grüßen

Ilona Meier
Bürgermeisterin

Öffentliche Auslegung des Entwurfes der Ergänzungssatzung „Wohnbebauung Harrasallee in Niederwiesa OT Braunsdorf“

Der Gemeinderat der Gemeinde Niederwiesa hat in seiner öffentlichen Sitzung am 15.07.2019 den Entwurf zur Ergänzungssatzung „Wohnbebauung Harrasallee in Niederwiesa OT Braunsdorf“ in der Fassung 01.07.2019 mit Planzeichnung, Textteil und Begründung gebilligt und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Der Geltungsbereich der Satzung umfasst das Flurstück 106/5 sowie Teile des Flurstückes 106/90 der Gemarkung Braunsdorf.

Die Aufstellung der Ergänzungssatzung wird im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB durchgeführt. Gemäß § 13 BauGB ist eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, der Umweltbericht gemäß § 2a BauGB und die Angaben zu umweltbezogenen Informationen nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB entbehrlich; § 4c BauGB ist nicht anzuwenden. Im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von einer Umweltprüfung für das vorliegende Satzungsverfahren abgesehen wurde.

Der Entwurf der Ergänzungssatzung in der Fassung 01.07.2019, bestehend aus Plan- und Textteil, sowie der beigefügten Begründung, liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom

08.08.2019 bis 10.09.2019

– jeweils einschließlich –

im Rathaus der Gemeinde Niederwiesa, Dresdner Straße 22, im Bauamt, öffentlich aus und kann dort während der Dienststunden zu folgenden Zeiten eingesehen werden, sofern nicht auf die genannten Tage ein gesetzlicher oder ortsüblicher Feiertag fällt:

Montag                       von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr

Dienstag                     von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr

Mittwoch                     von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr

Donnerstag                 von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr

Freitag                        von 8:00 – 12:00 Uhr

 

Ergänzend werden die auszulegenden Planunterlagen im Beteiligungszeitraum über das Internetportal der Gemeinde unter www.gemeinde-niederwiesa.de und auf dem Zentralen Landesprotal Bauleitplanung, www.buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/bplan, bereitgestellt.

Während der Auslegungsfrist können von der Öffentlichkeit schriftliche Stellungnahmen zum Entwurf oder mündlich zur Niederschrift in der Gemeindeverwaltung Niederwiesa, Dresdner Str. 22, 09577 Niederwiesa abgegeben werden. Die Einwendungen müssen Namen und Anschrift des Einwenders enthalten sowie die geltend gemachten Belange und das Maß der Beeinträchtigung erkennen lassen.

Bei Eigentumsbeeinträchtigungen sind möglichst die Flurstücknummern und Gemarkungen der betroffenen Grundstücke anzugeben.

Bei Einwendungen, die von mehr als 50 Personen auf Unterschriftslisten unterzeichnet oder in Form vervielfältigter gleichlautender Texte eingereicht werden (gleichförmige Eingaben), ist auf jeder mit einer Unterschrift versehenen Seite eine Person mit Namen, Beruf und Anschrift als Vertreter der übrigen Unterzeichner zu benennen. Andernfalls können diese Einwendungen gemäß § 17 VwVfG unberücksichtigt bleiben.

Unberücksichtigt bleiben auch vor Beginn der Auslegung erhobene Einwendungen. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Die Beteiligung der berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB, erfolgt gleichzeitig während der oben genannten Auslegungsfrist.

 

gez. Ilona Meier

Bürgermeisterin

 

Geltungsbereich der Ergänzungssatzung „Wohnbebauung Harrasallee in Niederwiesa OT Braunsdorf“:

Hinweis – Fehler im Sonderamtsblatt

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

leider wurde uns das Sonderamtsblatt 2/2019 fehlerhaft geliefert – selbstverständlich handelt es sich auf Seite 3 bei den gewählten Kandidaten des Ortschaftsrates Lichtenwalde um die Bewerber der Bürgergemeinschaft Lichtenwalde/Braunsdorf (BLB) und nicht, wie aufgelistet, der Bürgerinitiative Niederwiesa e.V. (BI).

 

Mirko Ott
Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses

Start weiterer Aufrufe zur Einreichung von Vorhaben im ländlichen Raum!

Aufruf_LEADER-Region

Firmenaufruf: Zeigt her eure … regionalen Produkte!

Unternehmen für kostenfreien Eintrag in Branchenführer gesucht 

Regionale Produkte liegen voll im Trend. Doch oft fehlt der Überblick wer, was in Mittelsachsen herstellt und wo man es kaufen kann. Für heimische Lebensmittel gibt es seit einigen Jahren den mittelsächsischen Einkaufsführer. Nun sucht das Referat Wirtschaftsförderung und Bauplanung Unternehmen im Landkreis, die Erzeugnisse im „Non-food-Bereich“ herstellen und diese auch in Mittelsachsen verkaufen.

Auf die Größe des Unternehmens oder des Produktes kommt es dabei nicht an, auch nicht auf die Absatzmenge. Wichtig ist, dass die Produkte in Mittelsachsen hergestellt werden und sich als Geschenk oder Waren des täglichen Bedarfs eignen. Im Rahmen von Visitenkarteneinträgen oder kleinen Unternehmensportraits werden die Produkte in der neuen Broschüre und in der Firmendatenbank unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de  vorgestellt. Eintrag und Portrait sind selbstverständlich kostenfrei.

Zeigen wir also, wie vielfältig und bunt Mittelsachsens Produkte sind. Interessenten können sich bis Ende September unter regionalmanagement@landkreis-mittelsachsen.de melden.